Der Vorname – weitere Vorstellungen im Mai 2022

“Das Gute an der Familie ist, dass man sich einfach alles sagen kann.”

„Und, und…“ fragen die neugierigen Verwandten, wenn ein neues Familienmitglied das Licht der Welt erblickt. Ein peinliches Schweigen nach der Präsentation des Vornamens ist dann oft der Anfang einer Odyssee der Ungereimtheiten zwischen Papa und Mama und Oma und Opa. Doch in „Der Vorname“ wird nicht geschwiegen, ob der Ankündigung von Vinzenz Lärchl, seinen Neugeborenen Adolphe nennen zu wollen, wohlgemerkt mit PHE und nicht mit F.

Dieses orthographische Detail trägt aber nichts zur Minderung der Empörung bei den lieben Verwandten bei. Dem Sturm des Entsetzens folgen viele kleine Stürmchen, die weitere Erkenntnisse über das ein oder andere Mitglied der Familie aufwerfen und ein gemütliches Abendessen wird zum emotionalen Desaster. Guten Appetit!

Wegen der großen Nachfrage spielen wir im Mai 2022 erneut im Römerhoftheater Garching.

Vorstellungstermine für Mai 2022:

Freitag, 20. Mai – 19.30 Uhr // Samstag, 21. Mai – 19.30 Uhr //Sonntag, 22. Mai – 18.00 Uhr //

Freitag, 27. Mai – 19.30 Uhr // Sonntag, 29. Mai – 18.00 Uhr

Tickets?

Bilder von Alexander Mebus

Regie

Stephanie Brack

Schauspieler

Was sagt die Presse?

Beitrag des Verbandes Bayerischer Amateur-Theater e.V. vom 24. Mai 2022

Beitrag der Süddeutschen: „Ein Name als Provokation“ vom 16. Mai 2022

Beitrag der Süddeutschen: „Explosives zum Auftakt“ vom 30. September 2021