„Liebst du mich?“ – vieldeutige und explosive Texte von Ronald D. Laing; 6. Mai 2021

Aufführungsrechte: R.D. Laing Estate; deutsche Übersetzung: Rowohlt-Verlag Ronald David Laing war britischer Psychiater, Psychoanalytiker und erfolgreicher Buchautor. Sein Werk „Do you love me?“, aus dem Jahr 1976, beinhaltet Dialoge aus Paarbeziehungen, Gespräche aus dem Elternhaus und Monologe zu den verschiedensten Themen und Lebenssituationen. Viele der Liebst-du-mich-Texte stammen wahrscheinlich aus Laings Zeit als praktizierender Psychiater. Als […]

Zusatzvorstellung Central Park West

Was in der vorletzten Zeitkind-Produktion Der Gott des Gemetzles ausgesprochen wurde, kommt jetzt in allen Facetten mit Central Park West auf die Bühne. Neurosen, Depressionen, Ehebruch, Ehekrisen, Eitelkeiten und Affären führen zu bösartigen Dialogen mit rabenschwarzen Humor. In Woody Allens Wohnzimmer New York und hier im schicken Viertel Central Park West kommt es in der Wohnung der Analytikerin Phyllis […]

Kategorien

Central Park West

Was in der vorletzten Zeitkind-Produktion Der Gott des Gemetzles ausgesprochen wurde, kommt jetzt in allen Facetten mit Central Park West auf die Bühne. Neurosen, Depressionen, Ehebruch, Ehekrisen, Eitelkeiten und Affären führen zu bösartigen Dialogen mit rabenschwarzen Humor. In Woody Allens Wohnzimmer New York und hier im schicken Viertel Central Park West kommt es in der Wohnung der Analytikerin Phyllis […]

Vorbericht Central Park West

Die Süddeutsche Zeitung hat einen netten Vorbericht zum Stück Central Park West veröffentlicht.

Ladykillers

Welche alleinstehende Hausbesitzerin in unserer Universitätsstadt würde nicht gerne ein Zimmer an einen freundlichen Professor vermieten, zumal wenn dieser mit seinen Freunden bei gepflegter Hausmusik zur abendlichen Unterhaltung beiträgt? In der skurrilen Kriminalkomödie „Ladykillers“ führt dies aber zu einem Kapitalverbrechen und zu einer Serie von Todesfällen von Shakespeare´schem Ausmaß. Nur ein Mitglied der Hausgemeinschaft auf […]

Spurlos verschwunden

Quietschende Reifen in der Nacht, ein dumpfer Aufprall, eine Straßenlaterne, die brennt – oder auch nicht? So beginnt der englische Landhauskrimi von Leslie Sands. Dieser Unfall löst eine Kettenreaktion aus und ein Morast aus Lügen, Erpressung, Vertuschungen und Falschaussagen tut sich im Laufe des Stückes auf. Und kriminelle Energien. Am Ende ist keiner mehr derjenige, […]

Vorbericht Münchner Merkur zu „Spurlos verschwunden“

Für die Bühne mit dem Rauchen angefangen