Aufführungen

Spurlos verschwunden

Ein Landhauskrimi
von Leslie Sands

Mit: Karin Gordon • Ulla Hoering • Antonia Jagecic •
Ulrich Luttner • Marion Unger-Maar • Rolf Schönwald •
Andreas Wagner • Hannsjörg Zeus

Quietschende Reifen in der Nacht, ein dumpfer Aufprall, eine Straßenlaterne, die brennt – oder auch nicht? So beginnt der englische Landhauskrimi von Leslie Sands.

Der Seelenbrecher

Drei Frauen – alle jung, schön und lebenslustig – verschwinden spurlos. Nur eine Woche in den Fängen des Psychopathen, den die Presse den Seelenbrecher nennt, genügt: Als man die Frauen wieder aufgreift, sind sie verwahrlost, psychisch gebrochen – wie lebendig in ihrem eigenen Körper begraben.

Ein Exempel

Als A, der das ganz gewöhnliche Leben eines Mannes um die dreißig mit Frau, Kind und Job lebt, eines Abends den Kassendienst im linksalternativen Veranstaltungszentrum übernimmt, beginnt es. Das Konzert der Weltmusikband läuft bereits, als eine Gruppe Neonazis vor dem Eingang zu stören beginnt. A stellt sich, in der vollen Überzeugung, das Richtige zu tun, den Störenfrieden entgegen. Die Situation eskaliert…

Das Festkomitee

Das Image einer Kleinstadt soll aufpoliert werden. Man wird in der Geschichtsschreibung des Ortes fündig, ein Stadtfest wird beschlossen und ein Festkomitee gegründet, dessen Eigendynamik allerdings eine zerstörerische Sprengkraft entwickelt. Rasant, turbulent, mit Ironie zu der in uns allen schlummernden Vereinsmeierei.
Subscribe to Aufführungen