Neuer Vorstand stellt sich vor

Liebe Mitglieder von Zeitkind, liebe Zeitkind-Interessierte,      

seit dem 5.3. hat Zeitkind einen neuen Vorstand, der sich kurz bei Euch vorstellen möchte.

In die Ämter gewählt wurden:

Rolf Schönwald(1. Vors.), Simone Dirksen (2. Vors.), Claudia Pietsch, Stephanie Brack, Marion Unger-Maar (Beisitzerin), Jutta Roller (Beisitzerin), Veronika Drexler (Jugendwart).

 

Im Moment machen wir uns Gedanken darüber, wie wir die einzelnen Posten/Funktionen unter den Vorstandsmitgliedern aufteilen, um die „organisatorische Schwerstarbeit“, die in vielen Bereichen von Albert alleine getragen wurde, auf mehrere Schultern verteilen zu können. Darüber werden wir Euch sicherlich schon bald mehr berichten können.

 

Zur Zeit laufen die Vorbereitungen für das neue Stück des Sprechtheaters auf Hochtouren. "Der Seelenbrecher“ -ein Psychothriller n. dem gleichnamigen Bestseller von Sebastian Fitzek wird am Freitag, 28.4.2017, 20.00 Uhr  im Römerhoftheater Premiere haben.

Wir hoffen, Euch alle bei einer der Vorstellungen begrüßen zu können (29./30.4./ 5.-7.5.).

 

Schaut doch mal auf unserer Facebook-Seite oder unserer Homepage („Projekte“/„Aktuelles“) vorbei, wo ihr Bilder/Vorberichte und die genauen Termine zum Stück, sowie neuen Projekten finden könnt.

Die Homepage/Facebook-Seiten werden im Moment „überholt“, sollen neue Rubriken und Links erhalten …also am besten immer mal wieder vorbei schauen, was sich Neues getan hat.

 

Auch in diesem Jahr hoffen wir, Euch interessante Workshops – insbesondere für Jugendliche - anbieten zu können, um auch diejenigen unter Euch, die an den SpartenTanz/Musik interessiert sind, ansprechen zu können – über Ideen, Beiträge Eurerseits, was Euch interessiert, oder wenn Ihr selbst einen Kurs halten wollt, würden wir uns sehr freuen.

 

Und dann möchten wir uns –bestimmt im Namen von Euch allen – nochmals ganz, ganz herzlich bei Albert Neuhauser dafür bedanken, was er für den Verein, für das kulturelle Leben in Garching und darüber hinaus, geleistet hat. Seine begeisternde und ansteckende Art habe ich selbst erlebt, als ich mich mit ihm 2004 im Gasthof „Neuwirt“ das erste Mal getroffen habe, um mich über Garchinger Projekte zu informieren. Nach 10 Minuten hatte ich bereits die Noten zu „David und Jonathan“ in der Hand, und Albert hatte mich überzeugt, mitzumachen.

Vielen Musikern, Sängern und Schauspielern ist es sicherlich ebenso ergangen.

Hürden, Hindernisse – und davon gab es genügend –hat Albert mit unglaublicher Energie, Hartnäckigkeit und Beharrlichkeit überwunden. Deshalb waren solche „Highlights“, wie „Die Bernauerin“, „Feuerhex“, „Zeitkind“ oder „Carmina Burana“ in ihrer Entstehung überhaupt möglich. Und bei diesen Aufführungen zeigte sich dann sein gesamtes musikalisches/künstlerische Können, indem es Albert gelang, aus Chor und Orchester eine wunderbare Einheit als musikalischer Leiter zu formen. Somit sind 50 Jahre an aktiver Vereinsarbeit (Chorleiter St. Severin/Vorstand Zeitkind) zusammen gekommen.

Wir bedanken uns für seine geleistete Arbeit, wünschen ihm ein seinem „Ruhestand“ vom Vereinsleben (den wir uns bei Albert noch nicht so ganz vorstellen können) viele neue interessante Erfahrungen und Begegnungen…und sind uns sicher, dass er dem Verein auch weiterhin mit Rat und Tat zur Seite stehen wirst, wenn er benötigt wird!

 

Rolf Schönwald

(im Namen der gesamten Vorstandschaft)